Nirvana Die wahre Kurt-Cobain-Story

Autor:Michael Azerrad
Jahr:1993
Protagonisten:Kurt Cobain
GenreMusik, Biographi

Kurt Cobain, der "Kronprinz der Generation X" (Newsweek), erschoß sich am 8. April 1994 in seinem Haus in Seattle - wenige Monate zuvor hatte er dort gemeinsam mit Autor Michael Azerrad die Arbeit an dieser einzigen autorisierten Nirvana-Biographie beendet. In schonungsloser Ehrlichkeit erzählt Kurt Cobain über sein Leben, von der freudlosen Jugend in einer Kleinstadt, seinen emotionalen Verletzungen und physischen Leiden bis zu der Betäubung mit Drogen und dem zornigen Weltschmerz in seiner Musik, der ihn innerhalb nur weniger Jahre in die ungewollte Rolle eines Kulthelden katapultierte."Eine faszinierende Story, die vor dem tatsächlichen Selbstmord Ursachenforschung betreibt." (ME/Sounds) "... Kurt Cobain war und ist ein solcher Popstar. Als Gitarrist, Sänger und Texter der Band Nirvana, die einer ganzen Welle punkorientierter Rockmusik den Durchbruch zu kommerziellen Meriten ermöglichte, war Cobain eine der Kristallisationsfiguren für die neue Jugendbewegung der neunziger Jahre ..." (Stephan Hentz, Neue Zürcher Zeitung)

Benutername:

Passwort:

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen
Registrieren
428,44 kB RAM
7 Datenbankabfragen
0.0072071552276611 sek laufzeit