10. Ein Film bei dem ich das Kino verlassen habe

http://www.dvdsreleasedates.com/covers/iron-sky-dvd-cover-99.jpg

 

 

Eigentlich habe ich in meinem ganzen Leben noch nie das Kino verlassen, wenn der Film scheiße war. Das muss hier nun einfach mal zugeben. Aber da erinnere mich an einen Kinobesuch vor kurzem, wo ich auf jeden Fall geistig das Kino verlassen habe.
Ein Film von Timo Vuorensola den seine Filme eh nicht sonderlich sind. Und hier hat er sich an Iron Sky versucht. Zusammen mit den Schauspielern Julia Dietze, Götz Otto und Udo Kier. Naja eine englisch/deutsche Produktion mit Götz Otto.... was konnte man da auch viel erwarten?!

 

 

 

 

  • Mal wieder ein Nazifilm nur jetzt wieder mal witzig.
  • Die Nazis verstecken sich immer noch nur auf der Rückseite vom Mond.
  • Dort werden den Kindern und allen anderen die "beschnittenen" Lehrern von den Nazianalsozialisten beigebracht.
  • Irgendwie sind die da auf dem Mond zum einen etwa zurück geblieben was Technik angeht aber dann können sie einen Schwarzen, weiß machen.
  • Wieder einmal werden Witze auf den Klischee Nazi gemacht.
  • Und dazu auch noch von anderen Klischees gebrauch gemacht.
  • Da es über Nazis schon so gut wie alles gab und alle Witze gemacht wurden, hat man sich einfach mal das verrückteste genommen (den Mond) nur damit man einen Film raus bringen konnte um Kohle zu machen.


Das ist im Großen und Ganzen Iron Sky. Die Beiden mit denen ich drin war, fanden ihn sehr toll (darunter mein Freund). Aber es ist einfach nur das selbe wie immer. Machen wir Witze über den Nazianalsozialismus, weil wir angst vor dem Thema haben. Aber das will ja niemand zu geben, dass das Thema immer noch "Tabu" ist und keiner sich damit wirklich auseinander setzen will. Deswegen macht man blöde Witze drüber um wenigstens so zu  tun als würde man sich damit auseinandersetzen

Benutername:

Passwort:

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen
Registrieren
422,05 kB RAM
6 Datenbankabfragen
0.0034801959991455 sek laufzeit