16. Ein toller Film in dem es um Filme geht



So das ist wieder einmal ein Thema, wo ich serh eingeschränkt bin, denn ich kenne eigentlich nur wirklich einen. Ja ich gebe es zu ich bin da nicht so erfahren. Oder aber ich bin einfach nur zu blöd mich u erinnern, dass ich eigentlich 1000 Filme zu diesem Thema kenne. Doch gerade fällt mir nur, The Truman Show aus dem Jahr 1998 ein.
Ein Film, den auch Chris gut findet. Ja ab und an höre ich ihm auch zu.
Aber auch ich muss zugeben, dass sich hier Peter Weir selbst übertroffen hat. Und dann auch noch zusammen mitJim Carrey und Laura Linney.

 
 

 

 

  • Einer der wenigern Filme, in denen Carrys Art nicht übertrieben wirkt
  • Eine Idee, dass man einen Menschen ein Leben vor macht und es alles nur ein "Film/Serie" ist ist so verrückt, dass sie auch schon wieder gut ist.
  • Diese Sicht eines Menschen, der eigentlich ein fürt ihn perfektes Leben hat. Doch das dann Stück für Stück zerbricht.
  • Und natürlich, das legendäre Ende, bei dem man einfach nur "Abschaltet" ;-P

Ja es ist vielleicht kein Film, wie man ihn erwartet. Wer kommt auch schon auf die Idee, einen Menschen in einen Studio sein ganzes Leben mit Schauspielern vor zu spielen? Sozusagen aus dem Leben einen endlosen Film zu machen. Aber trotzdem zeigt dieser Film hier und da einige Punkte, die man mal überdenken sollte wenn man den Fernseher anmacht und seine Sendungen sieht. Doch welche Punkte das sind... Tja schaut den Film selber an, alles will ich euch auch nicht sagen.

Benutername:

Passwort:

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen
Registrieren
1.046,84 kB RAM
6 Datenbankabfragen
0.0058748722076416 sek laufzeit