23. Ein Film als wichtige Kindheitserinnerung

http://2.bp.blogspot.com/-NLuXu2fZkBE/T4Mzbp6i3bI/AAAAAAAAPVI/_Rjob1_pgfI/s1600/Das%2Bletzte%2BEinhorn%2Bdvd%2Bcover%2Bfilm.jpg


Also, dass wird wieder ein bisschen anderer Eintrag. Und weiß nicht so genau, was mit diesem Thema gemeint ist. Deswegen hab ich mir das mal selber gedacht. Und tada,da hab ich einen Film gefunden. Das letzte Einhorn. Ein Zeichentrick Film aus dem Jahr 1982 vom Regiseur Jules Bass und Arthur Rankin Jr.. Mit den deutschen Stimmen von Traudel Haas als das Einhorn, Torsten Sense als Zauberer Schmendrick, Barbara Ratthey als Molly Grue, Christopher Lee als König Haggard oder Joachim Tennstedt als Prinz Lír.

 

 

 

 

Also ich weiß nicht, ob es eine wichtige Kindheitserinnerung ist, aber ich weiß dass ich den Film rauf und runter geschaut habe. Und das immer und immer wieder. Ich glaube ich habe meine Mutter da so etwas genervt. Aber ich hab den Film einfach geliebt. Komisch nur, dass ich Einhörner jetzt voll scheiße finde XD.
Doch ich mochte diesen Zauberer. So ein schöner doffer Zauberer der nichts auf die Reihe bekommt. Das fand ich so niedlich damals. Und natürlich sah das Einhorn als Mensch einfach bezaubernd aus.
Ok ok, der Prinz war auch nicht so der Hammer, aber das Skelett, was betrunken war war so toll. Ach wie habe ich es doch als Kind geliebt.

 

Benutername:

Passwort:

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen
Registrieren
422,05 kB RAM
6 Datenbankabfragen
0.0039780139923096 sek laufzeit