4. Jean Grey

Wenn man kein Freund von Jean Grey ist, ist es garnicht so leicht etwas zusammen zu stellen was nicht einfach nur schlecht schmeckt.
Mit Jean war es immer ein auf und ab
"Hey sie ist gestorben"
"Oh sie ist wieder zurück gekommen"
"Und dann wieder gestorben aber diesmal wirklich für immer?"
"Große Trauer für die X-Men um dann festzustellen das sie hinter der nächsten Ecke wieder lebt um wieder zu sterben"
Es war nie leicht für sie, die X-Men und besonders für die Leser mit diesesn durcheinander klar zu kommen.
Zum glück gibt es nun einen Cocktail denn so kann sie immer existieren wenn man sie braucht... oder nicht.
Und wenn man seinen Liebsten genug von Jean Grey zu trinken gibt, kann man sogar sein Denken manipulieren.
BITTE BEACHTEN: Niemals unter allen Umständen, mit einem Emma Frost mixen. Es wird nur zu einem enormen und schmerzhafte Kopfschmerzen führen.



Jean Grey
Zutaten :
3 oz. püriert Erdbeeren
3 oz. Gold Rum
1 oz. Limettensaft
Limonade / Soda
Zucker

Frische Erdbeeren sind am besten für dieses Rezept als Bonus, wenn man sie mit einen Mixer püriert. Den Rum und den Limettensaft auf das Erdbeerpüree geben und gut mischen. Servieren in einen langen hohen Glas mit Eis und Zuckerrand. Alles aufgießen mit Soda ider Limettensaft und noch einmal gut umrühren.
Und beim trinken sich die frage stellen warum so verschiedene Menschen wie Emma und Jean beide von Scott Summers geliebt werden können.
Für eine Jean Grey: Phoenix geben sie zum ganzen einen oder zwei Schuss Pfirsichschnaps für das richtige Feuer.

Benutername:

Passwort:

Angemeldet bleiben

Passwort vergessen
Registrieren
419,27 kB RAM
6 Datenbankabfragen
0.0044071674346924 sek laufzeit